Scholaden Kuchen- Herstellung von Schokolade

Ohne Schokolade kein Schokoladen Kuchen. Es fängt alles mit den Früchten des Kakaobaumes an. Diese enthalten die Kakaobohnen. Ähnlich der Herstellung von Kaffee werden diese zunächst getrocknet und geröstet. Anschließend werden sie zerstoßen und gemahlen, wobei die in den Bohnen eingeschlossene Kakaobutter frei wird. Diese verbindet alles zu der uns bekannten Schokoladenmasse. Um daraus Kakaopulver zu gewinnen wird die Masse gepresst. Dabei wird die Kakaobutter abgeschieden und es bleibt Kakaopulver zurück.

Weiterverarbeitet werden diese Produkte dann z.B. in Konditoreien. Der Konditor spricht dann von „Schokolade kreieren“. Durch Zugabe von Gewürzen und Aromen entstehen so edle Schokoladen individueller Art für jeden Geschmack.

So haben auch die großen, industriellen Schokoladen- Hersteller alle ihre ganz eigenen Rezepte. Meist sind sie streng geheim und sind das Kapital der Firma. Klangvolle Namen sind z.B.:

  • Lindt
  • Rausch
  • Sarotti
  • Hussel
  • Und diverse Hersteller belgischer Schokolade

Selbstverständlich gibt es zahlreiche Rezepte wie Sie Ihre eigene Schokolade durch Zugabe von Gewürzen und Aromen selber machen können. Die Verarbeitung ist deshalb so einfach, weil sich durch einfaches Einschmelzen der Rohmasse alle Zutaten leicht miteinander vermischen lassen.

Aber Sie müssen ihre ganz persönliche Schokolade nicht zwingend selber machen. In Schokoladen Shops können Sie heutzutage Ihre ganz eigene, personalisierte Schokolade online kaufen.

Auch fertige Schokokuchen können Sie in entsprechenden Shops erstehen.

In Schokoladenkuchen  oder Torten kommt die Schokolade meist in geraspelter Form zum Einsatz, teilweise auch in geschmolzener Form mit etwas Butter. Und da wären wir auch schon beim Thema: Kuchen oder Torte? Das ist nämlich, wie viele Leute glauben, NICHT das gleiche.

Schokoladen Kuchen oder Schokoladentorte

Als erstes überlegen wir uns ob wir einen Schokoladen Kuchen oder eine Schokoladen- Torte backen wollen. Aber wo ist eigentlich die Grenze?

Ein Kuchen ist eine Backware, die fast immer Eier, Zucker und Mehl enthält. Man unterscheidet zwischen Blechkuchen und Backform- Kuchen. Teilweise gibt es sogar Kuchen im Glas. Ein guter Kuchen sollte saftig, warm und nicht zu süß sein.

Im Gegensatz zu einer Torte enthalten Kuchen keine Füllung. Tortenrezepte verweisen immer darauf, dass der Boden zunächst gebacken wird. Anschließend werden meist verschiedene Schichten aufgetragen, welche aus Obst, Creme oder Sahne bestehen. Deshalb sollte eine Schokotorte in den meisten Fällen kalt sein.

Kuchen und Torten können logischerweise anhand von Kochrezepten selbst gebacken werden, oder sie werden in Bäckereien oder Konditoreien bestellt, wie zum Beispiel Hochzeitstorten. Und ums Selbst- Backen kümmern wir uns im nächsten Artikel.

Dort möchte ich Ihnen zunächst eine ganze Reihe einfacher und schneller Rezepte zeigen, die zu meinen Lieblings Kuchen gehören. Bei Kuchen für Diabetiker kann an Stelle von Zucker gern auch ein Zucker- Ersatzstoff verwendet werden. Um es leichter Ihnen leichter zu machen sich das fertige Produkt vorzustellen, werde ich versuchen für jedes Backrezept ein Bild bzw. Foto hinzuzufügen.

Die benötigten Arbeitsutensilien sind in jeder Küche zu finden. Sie brauchen keine teuren Küchengeräte und nicht mal sonderlich teuere Zutaten. Natürlich können Sie grundsätzlich anstatt teurer Back- Schokolade auch  Schoko- Nikoläuse oder normale Tafeln Schokolade nehmen.

 

Schokoladen Kuchen Rezepte

Schokoladen Nuss Kuchen

Dieser Schokoladen Kuchen funktioniert natürlich nicht nur mit Nüssen. Selbstverständlich können Sie ihn auch mit geraspelten Mandeln zubereiten und daraus so einen Schokoladen Mandel Kuchen machen.

Zunächst verrühren sie  Butter, Eigelb, Zucker, Mehl und ein wenig Vanillezucker miteinander.  Als nächstes Raspeln Sie Schokolade zu kleinen Flocken und geben sie mit den Nüssen zusammen unter den Teig. Dazu kommt noch das Ei- Weiß, das Sie vorher zu Schnee geschlagen haben.

Gebacken wird das ganze in einer beliebigen Form bei 140°C für ein bis eineinhalb Stunden.

Zutaten:

  • 200 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 120 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1x. Vanillezucker
  • 5 Eier
  • 150 g Schokolade
  • 150 g gehackte Nüsse

Schokoladen Bananen Kuchen

Zunächst nehmen Sie flüssige Margarine und schlagen diese mit dem Zucker zusammen auf.. Dann rühren sie 2 Eier und die Bananen unter, welche Sie vorher püriert (und natürlich geschält) haben. Nun kommen noch Backpulver, etwas Milch und Mehl hinzu. Anschließend kommt noch geraspelte Schokolade hinein, zusammen mit einem Packet Vanillezucker und etwas Kakao.

Backen Sie den Schokoladenkuchen bei 180°C für eine halbe bis dreiviertel Stunde und verzieren Sie ihn nach Ihren Wünschen.

Zutaten:

  • 3- 4     Bananen
  • 180  g Schokolade
  • 75 g     Kakao
  • 150 g   Zucker
  • 2 Eier
  • 115 g   flüssige Margarine von Rama
  • 3 EL    Milch
  • 350 g   Mehl
  • 1 TL    Backpulver
  • 1x        Vanillinzucker

Brownies

Der amerikanische, kleine Kuchen erfreut sich zurzeit großer Beliebtheit. Süßer und fettiger als jedes uns bekannte Muffin- Rezept ist der Blechkuchen dennoch recht einfach zu backen, und lecker noch dazu J.

Als erstes trennen Sie 8 -10 Eier und schlagen das Eiweiß zu Eischnee. Das Eigelb wird zusammen mit Zucker aufgerührt.

In einem Topf schmelzen Sie Schokolade mit Butter und mischen diese Masse nach dem Abkühlen mit dem Eigelb und dem Eiweiß.  Dazu kommt ein wenig Mehl.

Alles auf einem Backblech verteilen und eine halbe bis dreiviertel Stunde bei 150°C backen.

Zutaten:

  • 8- 10   Eier
  • 600 g   Schokolade
  • 4 EL    Mehl
  • 300 g   Butter
  • 180 g   Zucker

Mehr über Brownies finden sie bei i-love-kuchen oder bei kuchenkurier.

Schokoladen Kokos Kuchen

Butter, Eier und Zucker zusammen werden schaumig geschlagen. Dann Kokosflocken, Kakao und Schoko- Raspeln hinzugeben. Vor dem Backen kann der Kuchen in der Form noch mit Kokosflocken bestreut werden.

Gebacken wird bei ca. 160°C ein halbe Stunde lang. Alternativ zu den Kokosflocken können Sie den Kuchen hinterher noch mit Kuvertüre bestreichen.

Zutaten:

  • 280 g   Butter
  • 220 g   Zucker
  • 6          Eier
  • 200 g   Schokolade
  • 200 g   Kokosflocken
  • 6 EL    Kakao
  • 200 g   Kuvertüre

Schokoladen Kirsch Kuchen

Raspeln sie zuerst die Schokolade klein. Diese vermischen Sie mit Butter, Eiern, Mehl und Zucker. Dazu kommt noch ein Päckchen Backpulver. Bevor Sie alles bei 160°C für eine bis eineinhalb Stunden backen heben Sie die Kirschen unter.

Zutaten:

  • 1 Glas Kirschen
  • 200 g   Butter
  • 3          Eier
  • 200 g   Zucker
  • 200g    Schokolade
  • 300 g   Mehl
  • 1x        Backpulver

Schokoladenkuchen mit flüssigem Kern

Dieser Kuchen mit flüssiger Schokolade gehört zu meinen Lieblings- Desserts.

Dabei ist es mehr ein Muffin- Rezept, aber er macht sich auch als großer Kuchen ganz gut.

Lassen Sie dunkle Schokolade zusammen mit Butter im Wasserbad schmelzen. Nebenbei verrühren Sie Eier und Zucker schaumig miteinander. Die Schokoladenmasse und die Eimasse vermischen Sie jetzt und geben noch Mehl hinzu.

Der Teig kommt jetzt entweder in eine Muffin- Form oder eine andere Kuchenform aus Metall. Gießen Sie nur die Hälfte des Teigs hinein. Darauf legen Sie ein paar Stückchen der weißen Schokolade, welche Sie hinterher mit dem Rest des Teigs abdecken.

Gebacken wird bei 160°C für maximal 20 Minuten. Wichtig: Heiß servieren.

Zutaten:

  • 180 g   Schokolade
  • 50 g     Mehl
  • 20 g     Zucker
  • 50 g     Butter
  • 3         Eier
  • 6 Tafeln weiße Schokolade

Schokoladen Birnen Kuchen

Die Schokolade lassen sie zunächst in einem Topf schmelzen. Die Birnen werden geschält und in Scheiben geschnitten.

Anschließend vermengen Sie Mehl, Backpulver und Zucker. Dazu kommen hinterher noch die flüssige Schokolade, Backpulver, Sahne und Eier. Alles zusammen wird gut verrührt und auf einem Backblech verteilt.  Oben drauf kommen noch die Birnenscheiben. Dann wird bei ca. 190°C für eine halbe Stunde gebacken.

Zutaten:

  • 200g    Schokolade
  • 4 TL,   Backpulver
  • 1 Dose Birnen oder 3- 5  frische Birnen
  • 250 g   Mehl
  • 125 ml Sahne
  • 200 g   Zucker
  • 4          Eier
  • 125 g   Butter

Kuchen mit weisser Schokolade

Schlagen Sie Eier auf und trennen Sie dabei Eiweiß und Eigelb. Das Eigelb verrühren Sie mit Zucker und Zitronensaft. Nun lassen Sie die Schokolade in einem Topf zergehen und rühren diese unter die Masse. Anschließend kommen noch Mehl, Butter und des zu Schaum geschlagene Eiweiß hinzu.

Alles zusammen kommt bei ca. 180°C für eine Stunde in den Ofen.

Zutaten:

  • 300 g               weiße Schokolade
  • 125 g               Butter
  • 200 g              Zucker
  • 6                     Eier
  • 150 g               Mehl
  • 1x                    Vanillezucker
  • 1 Schuss          Zitronensaft

Erdbeer Schokoladen Kuchen

Zunächst lassen Sie Butter und Schokolade in einem Topf zergehen. Dann werden Eier und Zucker zu Schaum verrührt und unter die Schokoladenmischung gehoben. Dazu kommen jetzt noch Mehl und Backpulver. Die Erdbeeren schneiden Sie klein. Anschließend füllen sie etwas von dem Teig in eine Form und legen Erdbeeren darauf, dann wieder Teig. Ganz oben drauf kommen die restlichen Erdbeeren.

Alles zusammen backen Sie bei ca. 140°C für eine Stunde.

Zutaten:

  • 350 g Butter
  • 350 g Schokolade
  • 1x Backpulver
  • 6 Eier
  • 250 g frische Erdbeeren
  • 150 g Zucker
  • 150 g Mehl

Schokoladen Kuchen – Seien Sie kreativ

Auch mit geringen Back- Kenntnissen können Sie sich kreative und leckere Kuchen ausdenken. Überlegen Sie doch mal, was man noch alles in oder auf einen Schokoladen Kuchen machen könnte. Seien sie experimentierfreudig! Solange Sie das Verhältnis von Schokolade, Mehl, Zucker, Butter und Eiern aus einem anderen Rezept übernehmen, kann es eigentlich gar nicht schief gehen.

So können Sie zum Beispiel eine Vielzahl von Früchten zu den hier erwähnten Rezepten hinzufügen. Oder versuchen sie doch mal andere Schokoladensorten. Die Industrie stellt Unmengen davon für uns bereit.

Vielleicht beschränken Sie sich ja aber auch auf die Dekoration und die äußere Erscheinung. Geburtstagskuchen für Kinder z.B.  können ganz individuell gestaltet werden. Im Internet finden Sie eine Vielzahl von Anregungen und Rezepten für z.B.:

  • WM Kuchen
  • Hello Kitty Kuchen
  • Spongebob Kuchen
  • Prinzessin Lillifee Kuchen

Wenn Sie keine Lust haben zu suchen, gibt’s all diese Kuchen bei kuchenkurier.de oder auch bei  i-love-kuchen.de

Es muss aber auch nicht immer Schokoladen Kuchen sein. Kuchen ohne Schokolade sind genau so beliebt und genau so einfach zu backen.:

  • Marmorkuchen
  • Mandarinen Schmand Kuchen
  • Hermann Kuchen
  • Apfelkuchen
  • Bienenstich

Idee für Kindergeburtstage: Lassen Sie doch die Kinder zusammen mit Ihnen den Teig anrühren. Dann kann jedes Kind seinen Kuchen gestalten wie es möchte.

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.